Pressemitteilung Beratungsstelle Blickpunkt Auge

BlickpunktAuge_Logo+DBSV_4c

Menschen, die von einer schwerwiegenden Augenerkrankung, wie beispielsweise der altersabhänigen Makula-Degeneration (AMD), einer diabetischen Netzhauterkrankung oder dem Grünen Star (Glaukom) betroffen sind, stehen vor einer besonders schwierigen Lebenssituation. Sie suchen nach Informationen zu ihrer Erkrankung und zu Behandlungsmöglichkeiten. Kommt es trotz des medizinischen Fortschritts zu einem Sehverlust, fürchten Betroffene, ihre Selbstständigkeit zu verlieren und auf Hilfe angewiesen zu sein. Mit Sehverlust ist hier keinesfalls der völlige Verlust des Sehvermögens gemeint. Auch das Fehlen von 20 oder 40 Prozent des Sehvermögens kann als dramatischer Verlust erlebt werden.

Für alle Betroffenen, deren Angehörige oder Fachleute bietet die Beratungsstelle „Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust“ im Mehrgenerationenhaus in Lauda eine Anlaufstelle. Mit Carolin Mischke, steht den Hilfesuchenden eine qualifizierte Beraterin zur Seite, die sie in allen mit der Augenerkrankung verbundenen Themen, zum Beispiel zum Krankheitsbild, zum Umgang mit der Erkrankung, zu alltagserleichternden Hilfsmitteln oder zu Sehhilfen, informiert und berät. Ebenso werden Betroffene über ihre rechtlichen und finanziellen Ansprüche aufgeklärt. Sie ist ehrenamtlich tätig und selbst von einer Augenerkrankung betroffen, sodass sie die Situation der Betroffenen und ihrer Angehörigen gut verstehen kann.

Die Beratungsstelle „Blickpunkt Auge“ ist immer donnerstags von 9 bis 12 Uhr oder nach Vereinbarung geöffnet. Sie erreichen Carolin Mischke telefonisch unter 09343 7093023 oder per Mail c.mischke@blickpunkt-auge.de.

Weitere Informationen über das kostenfreie Angebot des BSV Württemberg e.V. finden Sie unter www.blickpunkt-auge.de

Bezirksgruppe Main-Tauber-Kreis

Neue Leiterin der Bezirksgruppe

Die Mitglieder der Bezirksgruppe Main-Tauber-Kreis, des Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V. (BSVW), trafen sich Ende Juli im Mehrgenerationenhaus in Lauda zur Wahl eines neuen Bezirksgruppenleiters. Frau Agnes Tremmel begrüßte alle Mitglieder herzlich und hieß auch Frau Renate Hildebrandt willkommen, die als Vertreterin des Vorstandes mit Ihrem Mann zusammen die Wahl durchführte.

Nach einem Grußwort von Frau Hildebrandt, wurde das Wahlverfahren erklärt. Die Wahl war geheim und fand mittels Wahlmarken statt. Gewählt wurden ein Bezirksgruppenleiter, ein Delegierter und ein Ersatzdelegierter. Folgende Personen wurden für die nächsten vier Jahre gewählt. Kurt Guttroff aus Weikersheim als Ersatzdelegierter, Frau Agnes Tremmel aus Bad Mergentheim/Löffelstelzen als Delegierte und Frau Carolin Mischke aus Lauda als Bezirksgruppenleiterin. Nachdem offiziellen Teil hat man den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen.

Informationen zum BSV Württemberg und der Bezirksgruppe Main-Tauber-Kreis erhalten Sie im Mehrgenerationenhaus oder bei Frau Carolin Mischke Telefon 09343 7093023